wikinger-ring

 

Ulfhednar sind weit mehr als Berserker. Sie sind als Odins besondere Krieger und Elitetruppen der Wikinger bekannt.

Sie werden metaphorisch mit Wolfsfellen assoziiert (im Gegensatz zu Berserkern, die mit Bärenfellen assoziiert werden), da sie dafür bekannt sind, vom Geist der Wölfe bewohnt zu sein.

Ulfhednar

Ulfhednar sind zu Taten fähig, die weit über die Fähigkeiten anderer Krieger hinausgehen.

Ulfhednar sind Hamrammir (Gestaltwandler). Sie tragen weder Helm noch Kettenhemd, beißen vor jedem Kampf wütend in ihren Schild, töten Feinde mit nur einem Schlag und sind immun gegen Feuer oder Eisen.

Ulfhednar

Ohne Berserker und Ulfhednar als Stoßtrupps wäre König Haraldr hárfagri in seinem Bestreben, Norwegen zu vereinen, niemals erfolgreich gewesen.

Schließlich waren die Ulfhednar nicht nur die besten Krieger ihrer Zeit, sondern auch die gefürchtetsten.

Ulfhednar

Die Kirche jedoch hatte schon immer eine unheilige Fixierung auf Wikinger und Wölfe.

So erklärte der Klerus Ulfhednar und Berserker schnell zu "heidnischen Teufeln".

Als Eiríkr Hákonarson (Sohn von Hákon Sigurðarson) beschließt, zum Christentum überzutreten, verbietet er deshalb die Berserker und natürlich auch die Ulfhednar.

Mit der Christianisierung Islands werden in der Grágás (dem mittelalterlichen isländischen Gesetzbuch, das auch einen christlichen Teil enthält) auch Berserker und Ulfhednar zur Ächtung verurteilt.

 

wikinger-armband