wikinger-ring

 

Ratatoskr, ein Eichhörnchen mit einer Vorliebe für Unfug und hüpft auf dem Lebensbaum Yggdrasil auf und ab. Ratatoskr mag als Götterbote große Verantwortung tragen, aber er nimmt seine Pflichten nicht einfach so hin. Dieses schlaue Eichhörnchen verleiht seiner Rolle eine ganz eigene Note.

Wer ist Ratatoskr?

Ratatoskr (Ratr) ist ein Eichhörnchen, das Botschaften auf Yggdrasil, dem Baum des Lebens, überbringt. Die regelmäßigsten Abonnenten seines Nachrichtendienstes sind der weise Adler, der auf der Spitze von Yggdrasil sitzt, und der hungrige Drache Nidhogg, der sich zwischen den Wurzeln des Baumes windet.

Ratatoskr | Nordisches Eichhörnchen
Ratatoskr genießt die Gelegenheit, eine Beleidigung zwischen diesen beiden mächtigen Bestien auszutragen, und schürt damit ständig die Feindseligkeit zwischen ihnen.

Ratatoskr: Physische Merkmale

Ratatoskr wird als rotes Eichhörnchen beschrieben. In alten Kunstwerken wird er mit extrem langen Ohren dargestellt, aber das könnte eher ein Artefakt des damaligen Kunststils sein, als eine aussagekräftige Aussage über seinen Körperbau.

Ratatoskr | Nordisches Eichhörnchen

In den Texten, die Ratr beschreiben, wird nicht erwähnt, dass er irgendwelche Merkmale hat, die ihn von einem normalen roten Eichhörnchen unterscheiden.

Ratatoskr: Persönlichkeit

Ratatoskr gilt als Unruhestifter. Er genießt es, boshafte Beziehungen zu schüren, und manchmal fügt er den Botschaften, die zwischen dem Adler und dem Drachen Nidhoggr übermittelt werden, seine eigenen Ausschmückungen hinzu.

Einige Gelehrte glauben, dass Ratatoskr höhere Ambitionen hat, als nur die angespannte Beziehung zwischen dem Adler und Nidhogg zu schüren.

In einigen Interpretationen ist Ratatoskr darauf aus, den Baum des Lebens zu zerstören. Da er nicht die Kraft hat, dem Baum selbst großen Schaden zuzufügen, manipuliert Ratatoskr den Adler und den Drachen so, dass sie den Baum angreifen, der zwischen ihnen und der Möglichkeit steht, gegeneinander zu kämpfen.

Ratatoskr | Nordisches Eichhörnchen

Ratatoskr erzählt Nidhogg von einer besonders bösartigen Bemerkung, die der Adler über ihn gemacht hat, und der Drache nagt an den Wurzeln des Baumes, in der Hoffnung, ihn zum Fallen zu bringen und den Adler zu zerquetschen.

Dann kehrt Ratatoskr zum Adler zurück und berichtet ihm, dass Nidhogg am Baum nagt, um ihm zu schaden.

Der Adler beginnt, Zweige vom Baum zu pflücken und sie auf Nidhogg herabregnen zu lassen. Mit seinen gut platzierten Anschuldigungen gelingt es Ratatoskr, dem Baum des Lebens großen Schaden zuzufügen. Gelegentlich kann das Eichhörnchen mit seinen angeblich "nagenden Zähnen" sogar etwas dazu beitragen.

Ratatoskr und Odin

Ratatoskr wird manchmal mit Rati in Verbindung gebracht, einem magischen Bohrer, den der Gott Odin benutzte, um aus einer Festung in einem Berg magischen Met zu gewinnen, der aus dem Blut des weisesten Mannes, der je gelebt hat, hergestellt wurde. Rati wurde benutzt, um ein Loch in den Berg zu bohren.

Odin nutzte dieses Loch, um in Gestalt einer Schlange in den Berg einzudringen, den gesamten Met der Weisheit zu schlucken und sich in einen Adler zu verwandeln, bevor er den Berg wieder verließ. Noch immer in der Gestalt eines Adlers stieg Odin nach Asgard auf (in den obersten Ästen von Yggdrasil), um den Met mit den anderen Göttern zu teilen.

Ratatoskr | Nordisches Eichhörnchen
Die zahlreichen Parallelen zwischen Rati in der Geschichte vom gestohlenen Met und Ratatoskr in der Beschreibung des Lebensbaums haben viele Gelehrte zu der Annahme veranlasst, dass Ratatoskr Rati symbolisiert.

Sowohl Ratatoskr als auch Rati werden häufig als "nagend" beschrieben. Beide ermöglichen die Verbindung zwischen einer Unterwelt und einem höheren Ort der Weisheit, und beide stellen eine Verbindung zwischen einem schlangenartigen Wesen und einem Adler her. Einige Gelehrte glauben sogar, dass die direkteste Übersetzung von "Ratatoskr" "Ratis Zahn" ist.

 

wikinger-armband