wikinger-armband

 

Fenrir (ausgesprochen "FEN-rir"; altnordisch Fenrir, "Er, der in den Sümpfen wohnt") oder Fenriswolf, ist der berüchtigtste der vielen Wölfe der nordischen Mythologie.

Seine Bedeutung für die vorchristlichen Skandinavier zeigt sich darin, dass er auf zahlreichen erhaltenen Runensteinen abgebildet ist, ganz zu schweigen von seiner Allgegenwärtigkeit in altnordischen Literaturquellen.

Fenrir | Riesenwolf

Fenrirs Familie

Er ist der Sohn des Gottes Loki und der Riesin Angrboda, was ihn zum Bruder der Schlange Jormungand und der Unterweltgöttin Hel macht.

Fenrir | Riesenwolf

Die Rolle von Fenrir in der nordischen Mythologie

Wie in der Geschichte "Die Bindung des Fenrir" ausführlich erzählt wird, zogen die Götter der Asen Fenrir selbst auf, um ihn unter Kontrolle zu bringen und zu verhindern, dass er in den Neun Welten Unheil anrichtet. Er wuchs jedoch erstaunlich schnell heran, und schließlich beschlossen die besorgten Götter, ihn in Ketten zu legen.

Fenrir | Riesenwolf
Ihre ersten beiden Versuche waren erfolglos; obwohl die schlauen Götter Fenrir davon überzeugten, dass es nur ein Spiel war, ein Test seiner Stärke, brach er leicht durch die Fesseln. Für ihren dritten Versuch ließen die Götter die Zwerge die stärkste Kette schmieden, die je gebaut wurde.

Als die Götter Fenrir diese dritte Fessel präsentierten, wurde er misstrauisch und weigerte sich, sich damit fesseln zu lassen, es sei denn, einer der Götter würde ihm die Hand in den Mund stecken, als Unterpfand für seinen guten Willen. Nur Tyr war mutig genug, dies zu tun, da er wusste, dass dies den Verlust seiner Hand bedeuten würde.

Und tatsächlich, als Fenrir sich nicht in der Lage sah, sich von seinen Fesseln zu befreien, riss er Tyrs Hand von seinem Arm. Die Kette wurde dann an einen Felsbrocken gebunden und ein Schwert in Fenrirs Kiefer gesteckt, um es offen zu halten. Während er wild und unaufhörlich heulte, floss ein schaumiger Fluss namens "Erwartung" (altnordisch Ván) aus seinem geifernden Mund.

Fenrir | Riesenwolf

Wie der ominöse Name des Flusses andeutet, war dies nicht das Ende von Fenrir. Beim Ragnarök wird er ausbrechen und mit seinem Unterkiefer am Boden und seinem Oberkiefer im Himmel durch die Welt laufen und alles verschlingen, was ihm in den Weg kommt. Er wird sogar den Gott Odin töten, bevor er schließlich von einem von Odins rächenden Söhnen zu Tode gebracht wird.

Fenrir und Ragnarök

Es ist Fenrir, der Odin bei Ragnarök töten wird, aber sein Sohn Vidar wird den Tod seines Vaters rächen. Odin weiß bereits, dass dies geschehen wird, denn eine Völva hat ihm in einer Prophezeiung die Zukunft vorausgesagt. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Odin immer auf der Suche nach Wissen ist, vielleicht in der Hoffnung, dass er es irgendwie ändern kann.

Wölfe bringen großes Unheil zu den Göttern am Tag des Ragnarök. In der Prosa-Edda, Gylfaginning, Kapitel 51 steht geschrieben:

"Die Wölfe Sköll haben die Sonne verschlungen und Hati den Mond und die Sterne werden vom Himmel verschwinden.

Fenrir | Riesenwolf

Riesige Erdbeben werden ausbrechen, Berge werden einstürzen, Bäume werden an ihren Wurzeln zerrissen, und alle Ketten werden zerbrechen, und der Fenrir-Wolf wird frei sein."

Fenrir wird Kurs auf das Feld Vigrid (altnordisch: Vígríðr) nehmen, wo er sich mit seinen Geschwistern treffen wird, um gegen die Götter zu kämpfen.

Während er auf den Untergang der Welt zusteuert, werden Flammen aus seinen Augen und Nasenlöchern brennen, und sein riesiges Maul wird weit geöffnet sein, der Unterkiefer wird die Erde und der Oberkiefer den Himmel berühren.

Während dieser letzten Schlacht wird Odin (altnordisch: Óðinn) gegen Fenrir kämpfen, was zu seinem Tod führen wird, wenn Fenrir ihn verschluckt.

Vidar wird seinen Vater rächen, indem er seinen legendären Schuh in das Maul des Wolfes steckt und eine seiner Hände auf den Oberkiefer legt, was dazu führt, dass er das Maul des Wolfes zerreißt.

Fenrir | Riesenwolf

Fenrir und andere Wölfe in der nordischen Mythologie

Es gibt gute Gründe für die Annahme, dass viele der anderen Wölfe, die in der altnordischen Literatur erwähnt werden, eigentlich Fenrir sind, der unter anderen Namen auftritt.

In einem altnordischen Gedicht heißt es, dass er während des Ragnarök die Sonne verschlingen wird, ein Kunststück, das an anderer Stelle einem anderen Wolf namens Skoll ("Spott") vorbehalten ist.

Ein anderes altnordisches Gedicht erwähnt wiederholt einen Wolf namens Garm, der sich während des Ragnarök von seinen Ketten befreien wird; möglicherweise handelt es sich dabei um Fenrir, der unter einem anderen Namen auftritt.

Fenrir | Riesenwolf

In einer anderen Quelle finden wir den Wolf, der den Mond verzehren wird, mit dem Namen "Mondgarm" (Mánagarmr) bezeichnet. Somit könnte der mondfressende Wolf, der an anderer Stelle Hati ("Hass") genannt wird, eine weitere Darstellung von Fenrir sein - oder zumindest von Garm. Jedoch könnte Garm auch Fenrir sein. 

Vielleicht dachten die Wikinger, dass es letztendlich Fenrir ist, der nicht nur Odin tötet und einen Großteil der Welt zerstört, sondern auch die Sonne und den Mond während des Ragnaröks frisst.

Aber diese Wölfe werden in den Primärquellen nie genau beschrieben, so dass wir auf Vermutungen angewiesen sind, wie die Beziehung zwischen ihnen aussieht.

Fenrir | Riesenwolf

Fenrirs Einfluss in der modernen Kultur

Im Harry-Potter-Universum von J.K. Rowling erscheint eine inspirierte Version von Fenrir als Werwolf mit dem Namen Fenrir Greyback. Sein erster Auftritt ist im 6. Film von 2009, Harry Potter und der Halbblutprinz. Sein zweiter Auftritt ist im 7. Film, der 2010 veröffentlicht wurde, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes.

Im Jahr 2013 wurde der Fenrir-Wolf als spielbarer Charakter in dem MOBA-Spiel SMITE veröffentlicht.

Der Fenris-Wolf ist auch Teil des Marvel-Universums und wurde als Charakter in Thor: Ragnarok (2017) vorgestellt.

Fenrir | Riesenwolf
In dem Buch Beren und Lúthien (2017) von J.R.R Tolkien ist der Wolf von Angband, namens Carcharoth, eindeutig eine Inspiration des Fenrir-Wolfs.

Im Videospiel Northgard aus dem Jahr 2017 von Shiro Games können die Spieler wählen, den Fenrir-Klan zu spielen.

 

 

 

wikinger-kette